Tel : 919 251 6279

6 WS2016-Features mit großen Auswirkungen für KMUs (englischsprachig)

Dieses Webinar umreißt die WS2016-Features mit der größten Wichtigkeit in einer typischen KMU-Umgebung und legt den Schwerpunkt auf jene, die wichtige Unterschiede mit sich bringen, wie etwa Geschachtelte Virtualisierung, Priorisierung der Startreihenfolge, PowerShell Direct, Knotenfairness und weitere.



Foliensatz herunterladen

Ich habe den Foliensatz hochgeladen, und Sie können ihn HIER herunterladen.

Fragen und Antworten zum Webinar

F: Hält sich „Node Fairness“ an die Regeln für die Hostplatzierung?

Ja. Wenn Sie in Ihrem Cluster Regeln für bevorzugte Inhaber haben, hält Node Fairness diese Regeln ein, wenn Sie versuchen, einen Cluster zu laden.

F: Ist die Startverzögerung im Hinblick auf Prioritäten bei der Startreihenfolge konfigurierbar?

Ja. Die Vorgabe von 20 Sekunden muss nicht unbedingt beibehalten werden. Wenn Sie das Set-ClusterGroupSet mit dem Parameter -StartupDelay verwenden, können Sie die Startverzögerung konfigurieren.

F: Sind alle genannten Funktionen auf dem kostenlosen Hyper-V Server verfügbar?

Alle im Webinar behandelten Funktionen sind in allen Editionen von Hyper-V verfügbar.

F: Ich dachte, dass jeder geschachtelte Hyper-V-Host 4 GB Speicherplatz benötigt?

Eine solche Anforderung ist mir nicht bekannt. Für alle geschachtelten Hosts in meiner Demo war ein statischen Speicher mit 2 GB konfiguriert.

F: Gibt es analog zu den Prioritäten für die Startreihenfolge eine Funktion zum Ausschalten von VMs in einer bestimmten Reihenfolge?

Nicht im gleichen Sinne wie Startprioritäten, bei denen für den Start einer VM eine andere VM ausgeführt werden muss. Sie können jedoch ein PowerShell-Skript erstellen, das das cmdlet „Stop-VM“ aufruft, um VMs nacheinander in einer bestimmten Reihenfolge zu anzuhalten.

F: Unterstützt Altaro VM Backup jetzt auch Windows Server 2016?

Ja! Die Unterstützung von Windows Server 2016 wurde in unserer Version 7 hinzugefügt.

F: Wird die Wiederherstellung auf ReFS-Dateiebene in Version 7 von Altaro VM Backup jetzt unterstützt?

Obwohl wir die Wiederherstellung auf Dateiebene eines ReFS-Volumes nicht unterstützen, sollten Sie bedenken, dass ReFS in erster Linie mit Blick auf Storage Spaces Direct und Hyper-V entwickelt wurde. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie tatsächlich eine einzelne Datei auf einem ReFS-Volume wiederherstellen müssen, ist gering. Sie können jedoch einige der neuen ReFS-Funktionen nutzen, indem Sie Ihre Hyper-V-VMs auf einem ReFS-Volume hosten. Solange NTFS als Dateisystem innerhalb der geschützten VM fungiert, können Sie mit Altaro VM Backup eine Wiederherstellung auf Dateiebene durchführen, obwohl diese VM auf einem ReFS-Volume gehostet wird. Maßgeblich ist das in der VM vorhandene Dateisystem.

Skripte aus dem Webinar

Demo: Fixed VHDX Creation
# Targeting Varibles$DomainName = "ANDOHV.mobile"$TargetHost = "ANDO-MB-HV1.andohv.mobile"$NTFSPath = "\\ANDO-MB-DC1\VMS"$REFSPath = "\\ANDO-MB-DC1\ReFS_VMs"# Credential Variables$DomainUser = "$DomainName\administrator"$DomainPWord = ConvertTo-SecureString -String "Password01" -AsPlainText -Force$DomainCredential = New-Object -TypeName System.Management.Automation.PSCredential -ArgumentList $DomainUser, $DomainPWord# First let's make a new VHDX on NTFS StorageInvoke-Command -Computer $TargetHost -Credential $DomainCredential -ScriptBlock {param ($NTFSPath)Measure-Command {New-VHD -Path $NTFSPath\NTFSDisk.VHDX -Fixed -SizeBytes 30GB}} -ArgumentList $NTFSPath# Now let's do the same thing with ReFS StorageInvoke-Command -Computer $TargetHost -Credential $DomainCredential -ScriptBlock {param ($REFSPath)Measure-Command {New-VHD -Path $REFSPath\REFSDisk.VHDX -Fixed -SizeBytes 30GB}} -ArgumentList $REFSPath# Clean up for disks belowDel $NTFSPath\NTFSDisk.vhdxDel $REFSPath\REFSDisk.vhdx
Demo: Start Order Priorities
# Targeting Variables$TargetHost = "ANDO-MB-HV1"# Let's Remote into one of the Clustered Hyper-V HostsEnter-PSSession -ComputerName $TargetHost# Now Let's Setup Some Cluster GroupsNew-ClusterGroupSet -Name "Databases"New-ClusterGroupSet -Name "WebServices"# Now Let's Assign VMs to these groups$MYSQLVM = "ANDO-MB-SQL1"$WEBVM = "ANDO-MB-WEB1"Add-ClusterGroupToSet -Name "Databases" -Group "$MYSQLVM"Add-ClusterGroupToSet -Name "WebServices" -Group "$WEBVM"# Now that Groups are created and VMs assigned, let's setup the dependencyAdd-ClusterGroupSetDependency -Name "Webservices" -Provider "Databases"# Now Let's take a lookGet-ClusterGroupSet# Clean up the created Cluster Group SetsRemove-ClusterGroupSet -Name "WebServices"Remove-ClusterGroupSet -Name "DataBases"# Then we Exit the Remote SessionExit
Demo: PowerShell Direct
# First let's get a list of virtual machines running on this hostGet-VM# We're going to target ANDO-MB-PSD1. First let's verify the vNIC is disconnected$TargetVM = "ANDO-MB-PSD1"Start-VM $TargetVMGet-VMNetworkAdapter $TargetVM# Now we'll capture credentials, and run commands against the target VM with PS Direct.$LocalUser = "$TargetVM\Administrator"$LocalPWord = ConvertTo-SecureString -String "Password01" -AsPlainText -Force$LocalCredential = New-Object -TypeName System.Management.Automation.PSCredential -ArgumentList $LocalUser, $LocalPWordInvoke-Command -VMName $TargetVM -Credential $LocalCredential -ScriptBlock {Get-Volume}Invoke-Command -VMName $TargetVM -Credential $LocalCredential -ScriptBlock {Get-WindowsFeature -Name *FS-FileServer*}# We can also run an interactive PS Session over PS Direct as well.Enter-PSSession -VMName $TargetVM -Credential $LocalCredentialGet-ProcessGet-ServiceExit# Clean upStop-VM $TargetVM
Geschachtelte Virtualisierung – Konfiguration
# Targeting Variables$TargetVM = "ANDO-MB-HV1"# Checking the status of the virtualization extensionsGet-VMProcessor -VMName $TargetVM | Select-Object *# Configuring the Virtualization ExtensionsSet-VMProcessor -VMName $TargetVM -ExposeVirtualizationExtensions $true

Ihr Referent

Andy Syrewicze

@asyrewicze

MVP Cloud- und Datenmanagement

Technical Evangelist – Altaro

Andy ist ein IT-Experte mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung und den Spezialgebieten Virtualisierung, Massenspeicher, Cloud und Infrastruktur. Tagsüber ist er Technical Evangelist für Altaro und verantwortlich für technische Inhalte und Pre-Sales. Bei Nacht gibt er sein IT-Wissen online oder bei einem kühlen Glas Bier weiter. Er ist Inhaber des Microsoft MVP Awards in Cloud- und Rechenzentrumsverwaltung und eine der wenigen Personen, die außerdem VMware-vExperten sind.