Tel : 919 251 6279

4 wichtige Features von Azure IaaS zum Erstellen Ihrer Hybrid-Cloud (englischsprachig)

Mit den in diesem Webinar erworbenen Kenntnissen sind Sie darauf vorbereitet, die einfach zu verschiebenden Workloads in Ihrem Rechenzentrum zu nutzen und in die Hybrid-Cloud einzusteigen. Dieses Webinar behandelt: Azure Resource Manager (ARM), Azure Compute, Azure Page und Blob Storage sowie Konnektivität in Azure.



Foliensatz herunterladen

Laden Sie HIER die in der Präsentation verwendeten Originalfolien herunter.

Fragen und Antworten zum Webinar

F: Verschiebt Microsoft im Falle einer nachverfolgbaren Katastrophe, wie z.B. ein Hurrikan oder Krieg, proaktiv Daten und Workloads in eine andere Azure Datacenter-Region?

Die kurze Antwort hierauf lautet nein, denn Microsoft überlässt es dem Kunden, die Lösungen über mehrere Regionen mit Rechenzentren hinweg selbst zu entwickeln und zu erstellen, wenn Sie diese Art von Failover und Redundanz benötigen. Microsoft wird in dieser Hinsicht keine eigene Synchronisierung von Daten zwischen Rechenzentren durchführen. Dies müssen Sie selbständig einrichten.

F: Ist es möglich, bei der Erstellung einer neuen VM in Azure verwaltete oder nicht verwaltete Festplatten auszuwählen?

Ja. Im Speicher-Abschnitt unter Schritt 3 der VM-Erstellung haben Sie die Möglichkeit, verwalteten oder nicht verwalteten Speicher auszuwählen.

F: Ist es möglich, zu einem späteren Zeitpunkt von nicht verwaltetem zu verwaltetem Speicher zu wechseln?

Ja! Es gibt ein paar PowerShell-cmdlets, die dazu in der Lage sind, und der Prozess ist ziemlich schnell. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

F: Ist es möglich mit einem MSDN-Abonnement, einige Tests mit Azure durchzuführen?

Ja. Je nach Abonnementstufe erhalten Sie verschiedene Bonuspunkte. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

F: Wenn ein Host in Azure „Warmstarts“ durchführt, wie bleiben die VMs dann online? Wie erhalten sie Ressourcen?

Die Antwort lautet, dass sie nicht online bleiben, jedoch beträgt die Ausfallzeit lediglich 15 bis 30 Sekunden, sodass der Vorgang in der Praxis quasi nicht erkennbar ist, es sei denn, Sie führen eine sehr konnektivitätssensible Anwendung aus.

F: Wie kann ich nachverfolgen, welche Dienste in welchen Regionen verfügbar sind?

Microsoft stellt HIER eine entsprechende Liste zur Verfügung.

F: Ist es möglich, geschachtelte Virtualisierung in Azure zu verwenden?

Ja! Diese Funktion ist mit den neu verfügbaren VMs D_v3 und E_v3 nutzbar. (HINWEIS: Zur Zeit möglicherweise nur in bestimmten Regionen verfügbar).


Ihre Referenten

Aidan Finn

@joe_elway

MVP Cloud- und Rechenzentrumsmanagement

Aidan ist ein Microsoft Cloud & Datacenter Management MVP und arbeitet seit 1996 im IT-Bereich, wo er als Berater, Systemadministrator und im technischen Pre-Sales fungiert hat. Aidan bloggt auf AidanFinn.com über Microsoft-Infrastrukturlösungen, mit dem Schwerpunkt Hyper-V und Azure IaaS.

Andy Syrewicze

@asyrewicze

MVP Cloud- und Datenmanagement

Technical Evangelist – Altaro

Andy ist ein IT-Experte mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung und den Spezialgebieten Virtualisierung, Massenspeicher, Cloud und Infrastruktur. Tagsüber ist er Technical Evangelist für Altaro und verantwortlich für technische Inhalte und Pre-Sales. Bei Nacht gibt er sein IT-Wissen online oder bei einem kühlen Glas Bier weiter. Er ist Inhaber des Microsoft MVP Awards in Cloud- und Rechenzentrumsverwaltung und eine der wenigen Personen, die außerdem VMware-vExperten sind.